Adobe InDesign: professionelles Publishing

Mit InDesign erstellen Sie professionelle Layouts, Grafiken und Textdesigns. Die Design-Software lässt sich über Plug-ins zudem zielgerichtet ergänzend.

Hochwertige Produktverpackungen als Erfolgsfaktor in Industrie und Handel

Egal welche Produkte man als Industrieunternehmen herstellt oder als Händler verkauft – egal ob der Handel stationär über Fachgeschäfte oder online über Marktplätze oder einen eigenen Onlineshop abläuft: die Beschaffenheit und Gestaltung der eigenen Produktverpackung ist erfolgsentscheidend. Das Material, die Form , die Farbe der Produktverpackung – all dies ist ein wichtiges Marketinginstrument für das Produkt. Die Verpackung zeigt dem potentiellen Kunden, wie er das Produkt wahrnehmen soll. Traditionell oder hip? Hochwertig oder günstig? Umweltfreundlich oder nicht? All dies wird durch die Verpackung nonverbal kommuniziert.

So kann die Verpackung die Wahrnehmung des Produkts definieren

Man stelle sich vor, ein Hersteller möchte ein Produkt im Luxussegment verkaufen und trifft die Entscheidung, die Produktverpackung aus billigem, schlecht entgratetem Kunststoff herzustellen. Der Markt wird dieses Produkt nicht als Premium oder gar Luxus akzeptieren. Auch für ein Produkt, das als besonders umweltfreundlich und nachhaltig am Markt positioniert wird, wird eine derartige Kunststoffverpackung unglaubwürdig wirken. Der potentielle Käufer erwartet hier eine Verpackung, die entweder recycelbar ist oder wiederverwendbar. Kein Industrieunternehmen oder Händler sollte den Fehler begehen, durch eine unüberlegt gewählte Produktverpackung seinem Produkt von vornherein Verkaufshemmnisse in den Weg zu legen.

Individuell gestaltete Metallverpackungen sind eine vielfältig einsetzbare Chance

Ein Klassiker des Verpackungsmaterials, der bereits im 19. Jahrhundert sehr verbreitet war, kehrt seit einigen Jahren zurück: es handelt sich hier um Metall als klassisches, aber mittlerweile wieder sehr angesagtes Verpackungsmaterial. Eine Verpackung aus Metall, sei es in Form einer klassischen Dose, einer viereckigen Schachtel oder einer komplett individuell nach Kundenwunsch geformten Version hat zahllose Vorteile. Einerseits ist Metall hochwertig und langlebig, das bedeutet, dass sich dieses Verpackungsmaterial vor allem für hochwertige Produkte eignet sowie für nachhaltig und umweltfreundliche Produkte, da die Metallverpackungen anschließend wiederverwendet werden können, um andere Dinge zu verpacken. Durch individuelle und vielfältige Formenbausets, wie sie führende Verpackungshersteller heute verwenden, können nahezu alle Wünsche an Form, Farbe und Bedruckung gemäß Kundenwunsch umgesetzt werden.

6 Ideen für die nächste Mottoparty

Mottopartys sind vor allem in den USA sehr beliebt, kommen langsam aber auch nach Europa. Für eine Mottoparty wird ein bestimmtes Thema festgelegt und entsprechend ist die Dekoration, das Kostüm der Gäste und manchmal sogar das Essen dem Motto angepasst. Für den Erfolg einer Themenparty ist jedoch das Motto sehr wichtig. Dies sollte so gewählt sein, dass es den Gästen auch einiges an Freiheit bietet, sich zu verkleiden. Eine Mottoparty wird schnell langweilig, wenn alle Gäste im gleichen Kostüm kommen.

Feiern durch die Jahrhunderte

Viele Möglichkeiten auch hinsichtlich der Musikwahl gibt es, wenn ein Jahrzehnt als Motto gewählt wird. Die 20er Jahre sind in den letzten Jahren ein sehr beliebtes Thema geworden, wofür oft sogar wieder der Charleston geübt wird. Zudem bietet sich dieses Motto für eine stilvolle und elegante Party an.

Die Damen sind in eleganten kurzen Kleidern gekleidet und tragen Federschmuck, während die Herren im Anzug kommen – der eine oder andere vielleicht sogar als Gangster mit einem Spielzeugmaschinengewehr, wie es früher die Mafia-Bosse hatten. Aber auch eine der bekanntesten Stummfilmfiguren dieser Zeit, Charlie Chaplin ist auch eine mögliche Verkleidung für eine solche Mottoparty.

Klassiker aus Kindertagen

Wer hat früher nicht einmal Räuber und Gendarm oder Cowboy und Indianer gespielt. Diese Themen eignen sich auch für eine Mottoparty. Vor allem beim Western-Thema sollten die Dekoration und das Essen stimmig sein. Ein deftiges Chili ist ideal und kann vor allem gut vorbereitet werden.

Aber auch ein typisch amerikanisches BBQ ist ideal zu diesem Thema. Natürlich darf Western- bzw. Countrymusik nicht fehlen und auch das Glas Whisky gehört dazu. Beim Thema Western bieten sich auch einige lustige Spiele an, wie Hufeisenwerfen oder Lasso schwingen. Den Ideen sind da keine Grenzen gesetzt, auch klassische Spiele wie Sackhüpfen sind denkbar beim Thema Cowboy und Indianer.

Saisonale Themen

Für eine Mottoparty zu einer bestimmten Jahreszeit bietet es sich natürlich auch an, ein saisonales Thema aufzugreifen. Hier ist es allerdings wichtig, das Thema möglichst genau zu umreißen. Bei einem allgemeinen Thema wie „Sommer“ haben die meisten Gäste Probleme ein Outfit zu finden, während das Motto „Hawaii“ auch zum Sommer passt, jedoch den Gästen mehr hilft, ein geeignetes Outfit zu finden.

Feste im Jahreskreis bieten sich ebenfalls an, sie unter ein Motto zu stellen, wenn auch das Motto selbst der Festtag sein kann. Zu einer Weihnachtsparty können die Gäste ebenfalls in weihnachtlicher Verkleidung kommen. Vom Christkind bis zum Rentier ist in diesem Fall alles möglich.

Sportliche Mottopartys

Sport kann ebenfalls Thema für eine Mottoparty sein. Dieses Thema hat den Vorteil, dass es den Gästen sehr viel Freiheit lässt, was die Verkleidung anbelangt. Der Nachteil ist allerdings, dass es schwierig ist, passende Musik und Dekoration zu finden. Bei der Dekoration können beispielsweise Poster von Sporthelden aufgestellt werden, aber auch Pompons von Cheerleadern und Wimpel bzw.

Fahnen von Mannschaften eignen sich als Dekoration. Etwas einfacher ist es bei der Auswahl des Essens, denn beim Thema Sport bieten sich leichte Salate und gesunde Aufstriche an. Natürlich dürfen bei diesem Thema auch Wettbewerbe nicht fehlen. Am Ende des Olympia reifen Wettbewerbs kann dem Gewinner sogar ein Preis verliehen werden.

Berühmte Filmklassiker

Das Thema „Film“ ist eines der beliebtesten Mottos mittlerweile, weil es den Gästen aber auch dem Gastgeber sehr viele Freiheiten lässt. Das Motto selbst kann sogar noch eingegrenzt werden, mit Fokus etwa auf Fantasyfilme oder Kriminalverfilmungen. Dekoration und die Musik sind in diesem Fall sehr einfach. Bei der Auswahl des Essens gibt es kaum Beschränkungen, weil das Essen in sehr wenigen Filmen eine Rolle spielt.

Es gibt jedoch einige ausgewählte Filme, wie „Chocolat“ oder der Zeichentrickfilm „Ratatouille“ wo das Essen ein Thema ist und dieses Filmessen sich auch bei der Party wieder aufgreifen lässt. Was allerdings an Essen bei einer Film-Party nicht fehlen darf, ist typisches Knabbergebäck.

Hier können Gastgeber aber durchaus auch kreativ werden. Es muss nicht immer gesalzenes oder gezuckertes Popcorn sein, es kann auch mit Karamell übergossen werden. Wer als Snack nicht fettige Chips hinstellen will, kann als Alternative Gemüsechips aus dem Backrohr anbieten. Als Spiele für eine Mottoparty zum Thema „Film“ bietet es sich an Filmzitate zu erraten oder kurze Filmszenen darzustellen, bei denen die anderen Gäste erraten müssen, welcher Film gemeint ist. Auch Scharade mit bekannten Filmen eignet sich als Spiel für diese Mottoparty.

Musikstars darstellen

Nicht nur das Thema Film bietet sich für eine Mottoparty an, sondern auch Musik. Sehr viele Stars haben eine extravagante Auswahl was ihre Bühnenoutfits angelangt, die sich natürlich auch als Kostüme für eine Mottoparty anbieten. Die Musikauswahl sollte in diesem Fall nicht sehr schwer sein, wer jedoch eine besondere Auswahl treffen will, sollte sich auf große und bekannte Hits konzentrieren.

Bei diesem Motto sollte Teil der Partyausstattung eine Karaokemaschine sein, denn es bietet sich an, bei diesem Thema selbst für die Musik zu sorgen. Ähnlich wie beim Thema Film können auch Musiktitel mit Scharade dargestellt werden und ist ein ideales Spiel für die Mottoparty.

Quellen

  1. https://openairbar.ch/cowboy-indianer-eine-western-party-verspricht-grossen-spass/
  2. https://events24.ch/2014/09/08/the-golden-twenties-motto-fuer-eine-gelungene-party/

Marketing für Unternehmensgründer

Existenzgründer müssen verschiede Hüte tragen. Sie müssen sich um die Finanzen, um die Werbung, um das Marketing, um das Accounting und um viele andere Dinge kümmern. Ohne Frage. Ein Unternehmen zu gründen ist eine große Herausforderung. Die größte Herausforderung liegt allerdings darin, die Kunden auf seine neuen Produkte und Leistungen aufmerksam zu machen.

Dies muss mit dem Marketing geschehen. Mit dem Marketing wird schließlich das Ziel verfolgt, die Wünsche der aktuellen und potentiellen Kunden zu ermitteln. Darüber hinaus muss der Existenzgründer es verstehen, seine Produkte und Leistungen den Anforderungen der Kunden anzupassen. Nur so kann das Überleben der Unternehmung gesichert werden. Ein Marketingplan ist daher besonders in der Existenzgründungsphase wichtig.

Weiterhin muss der Existenzgründer Marktforschung betreiben. Bevor überhaupt Produkte und Leistungen entwickelt werden, muss die Nachfrage in Erfahrung gebracht werden. Es bringt leider nur wenig, wenn man ein Produkt entwickelt, welches die Kunden gar nicht haben möchten.

Darüber hinaus sollte man für seine Ideen nicht immer nur im Freundes- oder Bekanntenkreis nachfragen. Auf diese Weise kann nämlich keine objektive Darstellung der eigentlichen Situation erfolgen. Selbst, wenn diese Personen meinen, das entsprechende Produkt zu kaufen, so heißt das noch lange nicht, dass andere Menschen das Produkt kaufen werden.

Wichtig ist auch, dass die Marketingziele festgelegt werden. Dazu bedient man sich Marketingstrategien, welche man im Vorfeld entwickelt hat. Diese sollten selbstverständlich auf ein Ziel ausgerichtet sein. Mithilfe der Marketingstrategie wird der Weg vorgegeben, der beschritten werden soll. Eine klassische strategische Ausrichtung kann beispielsweise die Qualitätsführerschaft oder die Kostenführerschaft sein.

Anschließend muss man sich um die Kampagnen im Einzelnen kümmern. Ohne Frage steht das Online Marketing heute sehr hoch im Kurs. Schließlich steigt die Anzahl der Internet-User immer weiter an. Trotzdem sollte man aber nicht auf die klassischen Werbemaßnahmen verzichten. Am besten ist es, wenn man beide Marketingformen kombiniert. So kann man beispielsweise Aufkleber drucken, während man für die anstehende Ausstellung Online Werbung für seine Webseite schaltet.

Die Möglichkeiten sind heute enorm. Am besten ist es, wenn man sich im Vorfeld richtig darüber informiert. Schaden kann es nicht, wenn man das Marketing einer professionellen Werbeagentur überlässt. So können die besten Ergebnisse garantiert werden.

Mit Natursteintreppen jedes Zuhause aufhübschen und modernisieren

Eine schöne Treppe aus Naturstein kann zu einem absoluten Highlight eines Hauses oder auch einer Wohnung im Außenbereich sein. Ob die Treppe nur aus wenigen Treppenstufen besteht oder aus mehreren und in geschwungener Form und Richtung oder sehr massiv und breitflächig, dafür aber nur sehr niedrig und flach. Soll es Granit sein oder doch eher Sandstein? Bei den jeweiligen Bauvorhaben einer Treppe aus Naturstein anbringen zu wollen, können etliche Faktoren berücksichtigt werden und mit einfließen und verhelfen zur schönen Optik und Raumgestaltung. Treppen aus Naturstein lassen sich wunderbar auf natürliche Weise ins Ambiente und der Umgebung einbetten, als Unterbrechung oder auch als willkommene Bereicherung eines Raumes des Zuganges und Co. Eine große Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten der Anbringung und Gestaltung steht den Bauherren und Eigentümern von Immobilien hierfür stets zur Verfügung.

Natursteintreppen zum Glänzen bringen

Natursteintreppen sind etwas ganz Besonderes. Sie können als praktischer und durchaus nützlicher Blickfang dienen, wenn sie richtig positioniert werden. Luftig und leicht sein bei Schwebetreppen und Bolzentreppen beispielsweise. Oder doch eher massiv und statisch angebracht, bei Natursteintreppen aus dem Material Sandstein beispielsweise. Treppen, die auch zur Terrasse und zum Außengelände wie Gärten führen, werden sehr gerne mit dem Naturprodukt Sandstein oder auch Basalt ausgelegt und angefertigt. Natursteintreppen können fast jede Neigung vertragen und als Ab- oder Aufgang installiert werden. Selbst eine Treppe im Innenbereich als Aufgang anderen Etagen im oberen und unteren Bereich eines Hauses oder einer Dachgeschosswohnung beispielsweise. Bei minimalem Platzbedarf dennoch einen Aufgang zu ermöglichen. Denn auch auf engstem Raum können Treppen Luftigkeit und auch Raumtrennungen, Aufgang und Co. auf einmal sein. Die Spiraltreppe oder auch die schwebende Bolzenstiege aus Natursteinmaterialien ist zum Beispiel für maximale Raum- und Platzgewinnung sehr oft zu sehen.

Bolzentreppen für alle Bereiche

Die Bolzentreppen aus Naturstein sind eine ideale Möglichkeit, um in allen Ecken und Winkel als Aufgänge zu anderen Etagen und Co., schöne und hochwertige Treppenstufen und einbauen und in jedes Wohnequipment mit einfließen zu lassen. Bolzentreppen aus Naturstein zeichnen sich durch ihre Individualität aus. Sie gelten als die beste und einfachste Art, schwebende Treppen zu gestalten. Die Treppen sind entweder freitragend oder hängend anzubringen und dadurch lassen sich Handläufe, wie Aufhängungen und eben auch Stufenmaterialien und Stufengrößen beliebig anfertigen und anbringen. Die Leichtigkeit und das luftige Ambiente sind die zwei elementaren Aspekte, warum sie besonders in Wohn- und Innenbereichen von Häusern und Wohnungen immer wieder sehr häufig anzutreffen sind. Die Bolzentreppe benötigt im Gegensatz zu vielen anderen Treppenkonstellationen keine Stahlkonstruktion als Unterbau. Sie besteht grundsätzlich nur aus Trittstufen, Treppenbolzen und den benötigten Wandverankerungen. Sie wird im jeweiligen Mauerwerk als tragendes Element ein- und angebaut. Zwischen den jeweiligen Treppenstufen befinden sich die Tragbolzen aus Holz oder auch aus Metall. Zusätzliche Wangen wie bei herkömmlichen Treppenkonstruktionen entfallen bei Bolzentreppen somit. In gerader und wendelförmiger Konstruktion kann die schwebende Treppe schlussendlich fast überall integriert werden.

Eingangstreppen und Terrassen aus Naturstein

Selbst, wenn es sich bei einer Eingangstreppe nur um wenige Stufen handelt, verdient sie dennoch alle Aufmerksamkeit, die sie benötigt. Sie wird tagtäglich mehrfach genutzt und betreten und dies bei Wind und Wetter Natursteinprodukten macht dies nichts aus. Im Gegenteil. Desto natürlicher sie genutzt werden, umso haltbarer sind sie. Sie sind pflegeleicht und extrem robust, strahlen natürliche Eleganz und Schönheit aus und lassen sich, wenn nötig immer wieder ersetzen und einfügen oder auch erweitern. Die Oberflächenstrukturen sind von Stein zu Stein verschieden. Während der Granitboden oder auch Schiefer so einiges verträgt, ist der natürlich schön anzusehende Sandstein etwas empfindlicher. Allerdings ist Letztere in seiner Oberflächenstruktur grobkörniger und verhindert so das Ausrutschen und minimiert die Unfallgefahr bei Frost und Glätte im Winter. Naturstein ein ist ein schönes Element, um auch in Außenbereichen wie Gärten und als Terrassen zu wirken. Sie fügen sich in das jeweilige Naturbild gut ein und können dementsprechend passend integriert zu werden. Naturstein als Partner für Gehwege, Terrassen und Co. erfreut sich großer Beliebtheit hierzulande. Und die Vielzahl der Möglichkeiten an unterschiedlichen Grundmaterialien und Arten des Natursteins sind schon recht üppig und dementsprechend schwer ist schlussendlich dann auch die Qual der Wahl. Denn schön sind grundsätzlich alle Natursteinprodukte. Je nach Anwendung allerdings sollte man sich ruhig ein wenig Zeit und Muße nehmen, um das perfekte Produkt ausfindig machen zu können. Da muss ein guter Rat von Experten beispielsweise nicht zwingend auch teuer sein. Hilfreiche Anregungen, Tipps und Informationen zu Natursteintreppen und mehr erfährt man auch hier.

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung von Dritten genutzt werden.