Alleinerziehend und neuer Partner? So klappt es mit der neuen Liebe!

Kinder und eine neue Liebe schließen sich nicht gegenseitig aus – mit der richtigen Strategie finden auch alleinerziehende Mütter einen neuen Partner, ohne die Discos im Umkreis abklappern zu müssen.

Alleinerziehende Mütter sind längst keine Ausnahme mehr – vielen Frauen fällt es schwer, nach dem Ende der Partnerschaft zum Vater ihrer Kinder wieder die Initiative zu ergreifen. Eigentlich klappt es schließlich auch ohne Mann ganz gut, oder? Und außerdem ist eh zu wenig Zeit, um sich mit der Partnersuche zu beschäftigen. Doch abends im Bett fühlt man sich dann doch ein wenig einsam. Deshalb sollten sich auch alleinerziehende Mütter gezielt Zeit nehmen, um auszugehen und neue Leute kennenzulernen.

Einfach mal rausgehen: Einen neuen Mann kennenlernen

In Zeiten des Internets ist es prinzipiell einfach, einen neuen Partner kennenzulernen. Doch nicht jede Frau ist für Singlebörsen gemacht – und wer einmal ein enttäuschendes erstes Internet-Date hatte, verliert möglicherweise komplett die Freude daran. Sinnvoller ist es, gleich auszugehen und so einen neuen Partner auf natürliche Art und Weise kennenzulernen. Treffen Sie sich mit Freundinnen und gehen Sie aus. Besuchen Sie mit Ihren Kindern Spielplätze oder Zoos – hier tummelt sich sicherlich der eine oder andere alleinerziehende Vater. Jeder Ort, an dem sich viele Menschen tummeln, eignet sich bestens für Ihre kleinen Ausflüge.

Tipp: Wer lange in einer Partnerschaft war, hat anfänglich oft noch kein Gefühl dafür, wie man andere kennenlernt und flirtet. Versuchen Sie es trotzdem immer wieder, denn dieses Gefühl kehrt mit der Zeit wieder zurück. Flirten kann man üben!

Besser nicht mit der Tür ins Haus fallen

Haben Sie es schließlich geschafft, einen interessanten Mann kennenzulernen, gehen Sie behutsam und planvoll vor, um eine Beziehung zu ihm aufzubauen. So rät beispielsweise lovingpenguin.com, dass Sie nichts überstürzen und nicht gleich zu Beginn große Pläne schmieden sollten. Insbesondere Themen wie eine gemeinsame Wohnung, der Hochzeitstermin oder sogar weitere Kinder sollten Sie bei den ersten Dates besser aussparen, selbst wenn Sie auf einer Wellenlänge liegen. Viele Männer fühlen sich davon unter Druck gesetzt und ergreifen lieber die Flucht, bevor die Sache zu ernst wird.

Achtung! Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, Ihre Kinder zu verschweigen, um für den neuen Mann attraktiver zu erscheinen. Früher oder später kommt der Zeitpunkt, an dem Sie mit der Wahrheit herausrücken müssen. Ihr neuer Partner wird dies höchstwahrscheinlich als großen Vertrauensbruch werten. Besser ist es, Ihre Kinder gleich von Anfang an wie selbstverständlich ins Gespräch einfließen zu lassen, ohne jedoch Ansprüche anzumelden oder gar Familienszenarien heraufzubeschwören.

Weitere Tipps, damit Ihre neue Liebe funktionieren wird:

  • Lassen Sie sich nicht alles gefallen, nur um ihn nicht zu „verärgern“.
  • Verstellen Sie sich nicht und seien Sie Sie selbst.
  • Werden Sie idealerweise nicht zu schnell intim, sonst ist für ihn der Reiz weg.
  • Akzeptieren Sie Ihren neuen Partner so, wie er ist, und versuchen Sie nicht, ihn zu ändern.

Eine neue Liebe ist eine neue Chance

Ist das Leben ohne Mann erst einmal erfolgreich eingerichtet, erscheint es zunächst unmöglich, für einen neuen Partner ausreichend Zeit zu finden. Begreifen Sie eine neue Partnerschaft jedoch als Chance, denn auch Ihrer kleinen Familie tut es gut, wenn Sie sich wohlfühlen. Zudem kann Ihnen eine zusätzliche Person auch alltägliche Aufgaben wie verschiedene Termine mit den Kindern erleichtern. Geben Sie deshalb der Liebe eine Chance.

Bild: ©istock.com/evgenyatamanenko

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung von Dritten genutzt werden.