Mit Natursteintreppen jedes Zuhause aufhübschen und modernisieren

Eine schöne Treppe aus Naturstein kann zu einem absoluten Highlight eines Hauses oder auch einer Wohnung im Außenbereich sein. Ob die Treppe nur aus wenigen Treppenstufen besteht oder aus mehreren und in geschwungener Form und Richtung oder sehr massiv und breitflächig, dafür aber nur sehr niedrig und flach. Soll es Granit sein oder doch eher Sandstein? Bei den jeweiligen Bauvorhaben einer Treppe aus Naturstein anbringen zu wollen, können etliche Faktoren berücksichtigt werden und mit einfließen und verhelfen zur schönen Optik und Raumgestaltung. Treppen aus Naturstein lassen sich wunderbar auf natürliche Weise ins Ambiente und der Umgebung einbetten, als Unterbrechung oder auch als willkommene Bereicherung eines Raumes des Zuganges und Co. Eine große Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten der Anbringung und Gestaltung steht den Bauherren und Eigentümern von Immobilien hierfür stets zur Verfügung.

Natursteintreppen zum Glänzen bringen

Natursteintreppen sind etwas ganz Besonderes. Sie können als praktischer und durchaus nützlicher Blickfang dienen, wenn sie richtig positioniert werden. Luftig und leicht sein bei Schwebetreppen und Bolzentreppen beispielsweise. Oder doch eher massiv und statisch angebracht, bei Natursteintreppen aus dem Material Sandstein beispielsweise. Treppen, die auch zur Terrasse und zum Außengelände wie Gärten führen, werden sehr gerne mit dem Naturprodukt Sandstein oder auch Basalt ausgelegt und angefertigt. Natursteintreppen können fast jede Neigung vertragen und als Ab- oder Aufgang installiert werden. Selbst eine Treppe im Innenbereich als Aufgang anderen Etagen im oberen und unteren Bereich eines Hauses oder einer Dachgeschosswohnung beispielsweise. Bei minimalem Platzbedarf dennoch einen Aufgang zu ermöglichen. Denn auch auf engstem Raum können Treppen Luftigkeit und auch Raumtrennungen, Aufgang und Co. auf einmal sein. Die Spiraltreppe oder auch die schwebende Bolzenstiege aus Natursteinmaterialien ist zum Beispiel für maximale Raum- und Platzgewinnung sehr oft zu sehen.

Bolzentreppen für alle Bereiche

Die Bolzentreppen aus Naturstein sind eine ideale Möglichkeit, um in allen Ecken und Winkel als Aufgänge zu anderen Etagen und Co., schöne und hochwertige Treppenstufen und einbauen und in jedes Wohnequipment mit einfließen zu lassen. Bolzentreppen aus Naturstein zeichnen sich durch ihre Individualität aus. Sie gelten als die beste und einfachste Art, schwebende Treppen zu gestalten. Die Treppen sind entweder freitragend oder hängend anzubringen und dadurch lassen sich Handläufe, wie Aufhängungen und eben auch Stufenmaterialien und Stufengrößen beliebig anfertigen und anbringen. Die Leichtigkeit und das luftige Ambiente sind die zwei elementaren Aspekte, warum sie besonders in Wohn- und Innenbereichen von Häusern und Wohnungen immer wieder sehr häufig anzutreffen sind. Die Bolzentreppe benötigt im Gegensatz zu vielen anderen Treppenkonstellationen keine Stahlkonstruktion als Unterbau. Sie besteht grundsätzlich nur aus Trittstufen, Treppenbolzen und den benötigten Wandverankerungen. Sie wird im jeweiligen Mauerwerk als tragendes Element ein- und angebaut. Zwischen den jeweiligen Treppenstufen befinden sich die Tragbolzen aus Holz oder auch aus Metall. Zusätzliche Wangen wie bei herkömmlichen Treppenkonstruktionen entfallen bei Bolzentreppen somit. In gerader und wendelförmiger Konstruktion kann die schwebende Treppe schlussendlich fast überall integriert werden.

Eingangstreppen und Terrassen aus Naturstein

Selbst, wenn es sich bei einer Eingangstreppe nur um wenige Stufen handelt, verdient sie dennoch alle Aufmerksamkeit, die sie benötigt. Sie wird tagtäglich mehrfach genutzt und betreten und dies bei Wind und Wetter Natursteinprodukten macht dies nichts aus. Im Gegenteil. Desto natürlicher sie genutzt werden, umso haltbarer sind sie. Sie sind pflegeleicht und extrem robust, strahlen natürliche Eleganz und Schönheit aus und lassen sich, wenn nötig immer wieder ersetzen und einfügen oder auch erweitern. Die Oberflächenstrukturen sind von Stein zu Stein verschieden. Während der Granitboden oder auch Schiefer so einiges verträgt, ist der natürlich schön anzusehende Sandstein etwas empfindlicher. Allerdings ist Letztere in seiner Oberflächenstruktur grobkörniger und verhindert so das Ausrutschen und minimiert die Unfallgefahr bei Frost und Glätte im Winter. Naturstein ein ist ein schönes Element, um auch in Außenbereichen wie Gärten und als Terrassen zu wirken. Sie fügen sich in das jeweilige Naturbild gut ein und können dementsprechend passend integriert zu werden. Naturstein als Partner für Gehwege, Terrassen und Co. erfreut sich großer Beliebtheit hierzulande. Und die Vielzahl der Möglichkeiten an unterschiedlichen Grundmaterialien und Arten des Natursteins sind schon recht üppig und dementsprechend schwer ist schlussendlich dann auch die Qual der Wahl. Denn schön sind grundsätzlich alle Natursteinprodukte. Je nach Anwendung allerdings sollte man sich ruhig ein wenig Zeit und Muße nehmen, um das perfekte Produkt ausfindig machen zu können. Da muss ein guter Rat von Experten beispielsweise nicht zwingend auch teuer sein. Hilfreiche Anregungen, Tipps und Informationen zu Natursteintreppen und mehr erfährt man auch hier.

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung von Dritten genutzt werden.